Flachgauer Tafel

Seit einigen Jahren ist in Mattsee die „Flachgauer Tafel“ aktiv, eine Einrichtung, die Menschen mit wenig Einkommen mit Lebensmitteln versorgt, die sonst weggeworfen werden. Auch Schleedorferinnen und Schleedorfer dürfen einkaufen.

Um einkaufen zu dürfen, muss bei der Flachgauer Tafel ein Berechtigungsausweis beantragt werden. Mitzubringen sind eine Meldebestätigung (am Gemeindeamt erhältlich), der Einkommensnachweis und ein Lichtbildausweis. Unter Tel. 0664/572 32 88 sollte ein Gesprächstermin vereinbart werden. Berechtigungen werden an Personen vergeben, denen nicht mehr als ca. 100,- Euro pro Monat für Lebensmittel zur Verfügung stehen. Das Angebot richtet sich an Menschen, die ein zu geringes Einkommen haben, eine zu geringe Rente beziehen, vom Arbeitslosengeld leben müssen, Mindestsicherung beziehen oder sich in einer vorübergehenden Notlage befinden.

Für einen symbolischen Euro erhält man an den Ausgabetagen Lebensmittel, die von verschiedenen Erzeugern und Märkten gespendet wurden. Die Menge richtet sich nach der Familiengröße und umfasst von Obst, Gemüse, Milchprodukten über Brot, Fertiggerichte, Grundnahrungsmittel und Tiefkühlkost fast alle Lebensmittel des täglichen Bedarfs.

Öffnungszeiten:

Mittwoch 16.00 bis 18.00 Uhr

Samstag 13.00 bis 15.00 Uhr

Adresse: Unerseeweg 2 (Garagengebäude neben dem Museum „fahr(t)raum“, Hinterseite), 5163 Mattsee

Gerne werden auch Spenden von Lebensmittel-Erzeugern oder Obst und Gemüse aus dem eigenen Garten oder Landwirtschaft entgegen genommen.

 

Zurück

Diese Seite weiterempfehlen