Lageinformation des Landeseinsatzstabes

Für Sonntag, 13. und Montag, 14. Jänner ist wieder mit stürmischen Wind (auf den Bergen bis 120 km/h, in den Niederungen bis 80km/h) und verstärktem Schneefall von 30 cm bis zu einem Meter in Lagen über 600 m Seehöhe zu rechnen. Hauptbetroffen ist wieder die Staulagen im Nordalpenbereich (nördlich der Linie Saalfelden bis Filzmoos).

Hausbesitzern wird daher empfohlen, die niederschlagsarmen Phasen am Freitag, 11. Jänner, und Samstag, 12. Jänner, für das "Abschaufeln" der Hausdächer zur Minimierung des Schneedrucks zu nützen und gegebenenfalls auch private Firmen hinzuzuziehen.

 

In Lagen unter 600 m Seehöhe ist mit Regen zu rechnen, der auch ergiebig sein kann. Hausbesitzern und Straßenerhaltern wird daher eindringlich empfohlen, die Einlaufschächte der Oberflächenwasserentsorgung von Schnee freizuräumen.

Zurück

Diese Seite weiterempfehlen